Startseite Aktuelles
Austausch auf Augenhöhe – Josef Hovenjürgen und Anja Karliczek...

Austausch auf Augenhöhe – Josef Hovenjürgen und Anja Karliczek zu Gast in Lengerich

Drucken E-Mail

 

Wie funktioniert eigentlich Politik, wenn sie unter Pandemie-Bedingungen stattfinden muss? Erstaunlich gut, wie man am kürzlich auf dem Hof von Marlies und Rolf Oslage miterleben konnte. Weit über 50 Gäste waren der Einladung der CDU Lengerich gefolgt, um sich wenige Wochen vor der Bundestagswahl und bei bestem Spätsommerwetter mit dem Generalsekretär der CDU NRW, Josef Hovenjürgen MdL, und der CDU-Bundestagsabgeordneten Anja Karliczek MdB auszutauschen.

Josef Hovenjürgen unterstrich dabei, dass sich Armin Laschet in seiner Amtszeit als Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen als kompetenter und erfahrender Regierungschef bewährt habe. „Ob Kohleausstieg und Energiewende oder die Corona-Krise – Politik muss der Vernunft folgen.“ Wie das geht, habe Armin Laschet in Düsseldorf gezeigt. „Mit ruhiger Hand, mit offenem Ohr und mit ehrlicher Politik.“ Damit lieferte Hovenjürgen die Vorlage für Anja Karliczek, die unmittelbar in die sich an den Vortrag anschließende lebhafte Diskussion einstieg. Sie machte dabei klar, dass sie Armin Laschet auf dem richtigen Weg sehe, weil er „eine Politik betreibt, die für die Bürgerinnen und Bürger berechenbar ist, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt wahrt und das Land für die nächste Generation lebenswert macht.“ Karliczek, die den Wahlkreis seit 2013 in Berlin vertritt und seit 2018 als Bundesministerin für Bildung und Forschung amtiert, umriss in aller Kürze, was ihr persönlich wichtig ist: „Mir geht es um das Ganze, um den inneren Zusammenhalt. Wer Politik macht, muss zu seinen Entscheidungen stehen und Verantwortung übernehmen.“ Probleme seien dazu da, damit man gemeinsam darüber redet und Lösungen findet. Dazu kommen die Fragen, die die Menschen vor Ort bewegen, „auch hier in Lengerich!“

Ob Zukunft der landwirtschaftlichen Betriebe, Modernisierung der dualen Ausbildung, Bürokratielasten oder Lernort Schule: „Ich bin heute hier, um Ihnen zuzuhören! Aber lassen Sie mich eines klar stellen, ehe wir zum gemütlichen Teil übergehen: Armin Laschet ist der Spitzenkandidat der CDU/CSU, auch wenn es manchem in der Opposition nicht passt. Er wird ein guter Kanzler!“ Da ist sich Karliczek sicher. Deshalb werbe sie bei den anstehenden Wahlen für die CDU, dafür trete sie an, darum suche sie das Gespräch. Maik Wagner und seine Stellvertreterin Elke Roggenland bedankten sich zum Abschluss des offiziellen Teils bei beiden Rednern und luden die zahlreichen Gäste dazu ein, das Angebot von Anja Karliczek anzunehmen – was sich diese auch trotz der fortgeschrittenen Stunde nicht nehmen ließen.

© CDU Lengerich 2021